Mittwoch: NPD Kundgebung in Wandlitz

Am kommenden Mittwoch, den 20. August, plant die Brandenburger NPD eine Kundgebung in der Stadt Wandlitz (Landkreis Barnim). Angemeldet ist die Veranstaltung ab 11.45 Uhr vor dem Bahnhofsvorplatz Wandlitzsee. Die Wahlkampfkundgebung steht unter dem Motto: „Landtagswahl 2014: Wir erhöhen die Sicherheit – Rot-Rot nur die Steuern!“.  Anwohner_innen und der Runde Tisch Wandlitz rufen zu buntem Gegenprotest auf.

Im Mai letzten Jahres hatte die NPD eine Kundgebungstour an drei Orten binnen weniger Stunden absolviert: In Bernau, Am Bahnhof Wandlitzsee und vor dem Übergangswohnheim in Wandlitz. Die Kundgebungen wurden lautstark durch Anwohner_innen gestört.

Neonazis in der Parlamenten

Seit Mai diesen Jahres sitzen mehrere NPD-Vertreter_innen in Barnimer Kommunalparlamenten: Im Landkreis trat die NPD, auf gemeinsamer Liste mit der Partei „Die Rechte“, an. Drei Nazis sind in vier Parlamenten gewählt worden: Marcel Zech in die Gemeindevertretung Panketal und in den Kreistag Barnim, Aileen Rokohl in die Stadtverordnetenversammlung Bernau) und Thomas Haberland in die Stadtverordnetenversammlung Joachimsthal.