8. Mai: Ein Fest der Befreiung

8. Mai: Tag der Befreiung
17:00 Uhr Sowjetisches Ehrenmal Bernau
Kundgebung zum Tag der Befreiung, anschließend Festessen auf dem Marktplatz

Wer nicht feiert, hat verloren!

Am 8. Mai 2011 jährt sich zum 66. Mal die Zerschlagung der nationalsozialistischen Herrschaft. An diesem Tag feiern wir die Niederlage des deutschen Reiches, das Ende von Mord und Unterdrückung, die Befreiung der Gefangenen aus den Konzentrations- und Vernichtungslagern – und trauern um die Ermordeten der Shoah. Ebenso trauern wir um die ermordeten Homosexuellen, Roma und Sinti, Euthanasie-Opfer, „Asozialen“ und politischen Gegner_innen des Nationalsozialismus. Am 8. Mai feiern und danken wir denjenigen, die diesem Treiben ein Ende setzten.

Der 8. Mai soll als jener Tag erinnert werden, an dem das groß angelegte nationalsozialistische Projekt zur Vernichtung von Menschen um der Vernichtung Willen erfolgreich zurückgedrängt worden ist. Wir erinnern daher an den Einsatz der US-amerikanischen und britischen Streitkräfte, der französischen Resistance, der Partisan_innenverbände, der Deserteur_innen und der Widerstandskämpfer_innen, die gegen das nationalsozialistische Regime kämpften. Wir erinnern im Besonderen an den Einsatz der Roten Armee, die mit ihrem Beitrag zur Befreiung die größten Opfer hinnehmen musste.

Aus diesem Grund treffen wir uns beim Sowjetisches Ehrenmal Bernau , um die militärische Niederlage des Nationalsozialismus zu feiern und gleichzeitig daran zu erinnern, dass die Möglichkeit der Barbarei ebenso fortbesteht wie die Verhältnisse, die sie schon einmal hervorbrachten.

„Wir stellen den Kampf erst ein, wenn auch der letzte Schuldige vor den Richtern der Völker steht. Die Vernichtung des Nazismus mit seinen Wurzeln ist unsere Losung! Der Aufbau einer neuen Welt des Friedens und der Freiheit ist unser Ziel! Das sind wir unseren gemordeten Kameraden und ihren Angehörigen schuldig.“ Schwur von Buchenwald

In diesem Sinne: Wer nicht feiert, hat verloren! NS-Kontinuitäten brechen!

Am 7. Mai feiern wir in den Tag der Befreiung :
21:00 Uhr : Konzert im Jugendtreff Dosto
Fightball (Punk)
Frei Schnauze (HC-Punk)
Freien Eintritt könnt ihr gewinnen, wenn ihr folgendes Rätsel löst und ein bisschen Glück beim Auslosen habt: Bilderrätsel.

Supported by: Jugendtreff DOSTO, Antifaschistische Aktion Bernau und Linksjugend [´solid]; Veranstalterin am 8. Mai ist das Netzwerk für Toleranz und Weltoffenheit Bernau