Nun auch „Thor Steinar“ in Bernau

Am Freitag eröffnete der neue Teil der Bahnhofs Passage in Bernau, um ein „einkaufen in Berliner Dimension“ zu schaffen. Es kamen unzählige neue Läden, wie Deichmann, Medi Max, Edeka hinzu. U.a. auch ein Laden, in der oberen Etage namens „Vegas Jeans“. Auf dem ersten Blick sieht dieser wie ein gewöhnlicher Klamottenladen, doch beim genaueren hinsehe fällt in der hinteren Ecke ein kleineres Sortiment, von Mützen, Jacken, und Pullovern der rechten Modemarke „Thor Steinar“ auf.

“Thor Steinar” ist eine Kleidungsmarke, die aus dem Umfeld der Nazi-Szene produziert und vertrieben wird, die sich völkischer Symbolik mit NS-Bezug bedient und vor allem von Neonazis getragen wird! Jede/R der/die solche Klamotten kauft und anzieht, unterstützt damit direkt Nazis in ihrem Bestreben, ihre Inhalte und Symbole in die Gesellschaft zu tragen. Sie wollen als “ganz normale” Jugendliche in “ganz normalen” Klamotten und mit “ganz normalen” Symbolen gesehen werden, um so ungehindert ihr menschenverachtendes Denken verbreiten zu können.

Wir fordern den Geschäftsführer von „Vegas Jeans“, Andre Kochan sowie Peter Fritz, dem Inhaber der Bahnhofs Passage auf, den weiteren Verkauf von „Thor Steinar“ zu unterbinden.

Infos zu „Thor Steinar“ gibt es unter www.thorsteinar.de.vu